Geschichte und Geschichten über Post, Telefon, Telegraf, Verkehrswesen und Zensur/Zoll

CHF 48.00

Die Leser können  die vielen Facetten der Kommunikationsgegebenheiten der früheren Zeiten, wie sie der Verfasser so anschaulich dargelegt hat, und zwar dokumentarisch, aus Gesprächen mit Zeitzeugen der jüngeren Geschichte, dem Quellenstudium und anhand zahlreicher Illustrationen bewundern.

sofort verfügbar

Artikelnummer: 10740 Kategorien: ,
 

Beschreibung

Bereits im Jugendalter entdeckte der Autor vorliegender Arbeit die Liebe zur Liechtensteiner Philatelie. Daraus entwickelte sich nicht nur eine Leidenschaft zum Sammeln philatelistischer und postalischer Raritäten. Belege und Dokumente, sondern ein reges Interesse für alles, was mit Briefmarken, Korrespondenz und dem Postwesen ganz allgemein zu tun hat.

Parallel zum Aufbau der Sammlung eignete sich Bruno Näscher kontinuierlich ein grosses Wissen an über das Postwesen seiner Heimatgemeinde Gamprin-Bendern, ein Wissen, das nun seinen Niederschlag in vorliegender Arbeit findet. Mit unermüdlicher Akribie und Ausdauer hat der Autor während Jahrzehnten gezielt gesammelt, fotografiert und in Archiven und bei Zeitzeugen recherchiert.

Diese Arbeit ist eine bis ins Detail erläuterte und kommentierte Materialsammlung, ein eigentliches Handbuch zur Postgeschichte seiner Heimatgemeinde Gamprin-Bendern von den Anfängen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts bis heute, von den privaten Fuhr- und Kurierdiensten bis zur Schaffung der staatlichen Post-, Telegraph- und Telefonstellen. Behandelt wird auch der öffentliche Verkehr, der bis zur Gründung der Liechtenstein Bus Anstalt 1999 /2000 in die Zuständigkeit der Post gehörte.

Dass ein Fund alter Dokumente und postalischer Belege, auf den Bruno Näscher in seinen Jugendjahren in seinem Elternhaus gestossen war, den viele wahrscheinlich achtlos entsorgt hätten, letztlich ein grosses Interesse für alle postalischen Dinge weckte und auch der Auslöser für die vorliegende Arbeit war, muss hier ebenfalls erwähnt werden.

Herausgeber: Bruno Näscher

367 Seiten, bebildert

ISBN 978-3-9523935-4-3

Zusätzliche Information

Gewicht 1.840 kg