Jahr des Hundes, Chinesisches Neujahr, Briefmarken – FDC 1 Marke

CHF 5.50

Wer im Hundejahr geboren ist, gilt als umgänglich, gutmütig, treu und bodenständig. Hunde haben ein gutes Gespür dafür, wer es ernst mit ihnen meint und wer nicht. Ihre Menschenkenntnis ist beeindruckend. Wenn sie jemanden nicht mögen, dann bekommt dieser es allerdings auch zu spüren: Hunde brechen gerne einen Streit vom Zaun und können sehr nachtragend sein. Für sie gibt es in vielen Fällen nur Schwarz und Weiß, Freund und Feind.

Ihren Freunden gegenüber sind Hunde bedingungslos loyal, hilfsbereit und beschützend. Sie knüpfen enge und lang anhaltende Freundschaften. Eine weitere große Stärke der Hunde ist ihre Fähigkeit, analytisch zu denken. Manchmal wird ihnen diese Fähigkeit jedoch zum Verhängnis: Sie kommen dann ins Grübeln und neigen zum Pessimismus, selbst wenn man das nach außen nicht merkt. Hunde haben ein großes Gerechtigkeitsempfinden und hohe Ideale.

Michel-Nummer: 1863

sofort verfügbar

Artikelnummer: 10564 Kategorien: ,
 

Beschreibung

Bei uns hängt das Sternzeichen vom Geburtsmonat ab, nach einem Jahr ist der komplette Zyklus durchlaufen. Ein Zyklus im chinesischen Horoskop dauert sehr viel länger, insgesamt 60 Jahre. Und so kommt diese lange Zeit zustande: Die chinesische Astrologie geht davon aus, dass Menschen, die im gleichen Jahr geboren sind, sich ähneln. Ein Sternzeichen gilt also ein Jahr lang. Insgesamt zwölf Tierzeichen gibt es: Pferd, Ziege (oder auch Schaf), Affe, Hahn, Hund, Schwein, Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache und Schlange.

Zur weiteren Unterscheidung wird jedem Tierjahr eines der fünf chinesischen Elemente zugeordnet. Wenn man es genau nimmt, gibt es also beispielsweise fünf verschiedene Arten von Affen: Metall-Affen, Wasser-Affen, Holz-Affen, Feuer-Affen und Erd-Affen. Gleiches gilt natürlich auch für alle anderen Tierzeichen.

Auf diese Weise entstehen 60 unterschiedliche Sternzeichen, sodass die gleiche Kombination erst nach 60 Jahren wieder auftritt. Doch Vorsicht: Die westliche Jahresrechnung ist nicht identisch mit der chinesischen. Das Jahr beginnt in China nicht am 1. Januar, sondern an unterschiedlichen Tagen im Januar oder Februar. Wir stellen vor die Beschreibung der einzelnen Tierkreiszeichen eine kleine Tabelle, aus der du ersehen kannst, ob du dazugehörst.

Wenn du in einem der folgenden Zeiträume Geburtstag hast, ist dein chinesisches Sternzeichen der Hund:

  • 28.1.1922 bis 15.2.1923 (Wasser-Hund)
  • 14.2.1934 bis 3.2.1935 (Holz-Hund)
  • 2.2.1946 bis 21.1.1947 (Feuer-Hund)
  • 18.2.1958 bis 7.2.1959 (Erd-Hund)
  • 6.2.1970 bis 26.1.1971 (Metall-Hund)
  • 25.1.1982 bis 12.2.1983 (Wasser-Hund)
  • 10.2.1994 bis 30.1.1995 (Holz-Hund)
  • 29.1.2006 bis 17.2.2007 (Feuer-Hund)
  • 16.2.2018 bis 4.2.2019 (Erd-Hund)

Wer im Hundejahr geboren ist, gilt als umgänglich, gutmütig, treu und bodenständig. Hunde haben ein gutes Gespür dafür, wer es ernst mit ihnen meint und wer nicht. Ihre Menschenkenntnis ist beeindruckend. Wenn sie jemanden nicht mögen, dann bekommt dieser es allerdings auch zu spüren: Hunde brechen gerne einen Streit vom Zaun und können sehr nachtragend sein. Für sie gibt es in vielen Fällen nur Schwarz und Weiß, Freund und Feind.

Ihren Freunden gegenüber sind Hunde bedingungslos loyal, hilfsbereit und beschützend. Sie knüpfen enge und lang anhaltende Freundschaften. Eine weitere große Stärke der Hunde ist ihre Fähigkeit, analytisch zu denken. Manchmal wird ihnen diese Fähigkeit jedoch zum Verhängnis: Sie kommen dann ins Grübeln und neigen zum Pessimismus, selbst wenn man das nach außen nicht merkt. Hunde haben ein großes Gerechtigkeitsempfinden und hohe Ideale.

Die fünf Elemente beschreiben nach der chinesischen Astrologie das Gleichgewicht und den Kreislauf der Welt. Sie sind auf unterschiedliche Weise miteinander verflochten und beeinflussen sich gegenseitig. Für das chinesische Horoskop sind beide Faktoren wichtig: die Tierkreiszeichen (die wir im Folgenden ausführlich beschreiben werden) und das jeweilige Element. Und das bedeuten die fünf Elemente:

Erde: Erdgeborene sind geduldig und verlässlich. Sie schätzen Sicherheit und Planung und verabscheuen Unwägbares. Deshalb sorgen sie lieber vor und lösen Probleme rechtzeitig durch ihr logisches Denken. Erdmenschen können als moralische Instanzen und neutrale Dritte glänzen.

Metall: Wer in einem Metalljahr geboren wurde, ist meist selbstbewusst und beharrlich, fast schon stur. Setzen Metallmenschen sich für etwas ein, dann tun sie das kraftvoll und unnachgiebig. Außerdem lieben Sie geordnete und saubere Umgebungen und organisieren deshalb gerne ihr Leben. Sie sind perfekt darin, mit Schwierigkeiten umzugehen und Probleme zu lösen.

Wasser: Wassermenschen sind sensibel, kreativ, intelligent und charmant. Sie haben große Vorstellungskraft, eine gute Intuition und viel diplomatisches Geschick. Allerdings neigen sie zu Verschlossenheit und dazu, sich aus unangenehmen Situationen lieber herauszuwinden, statt eine Konfrontation in Kauf zu nehmen.

Holz: Wer unter dem Element Holz geboren wurde, ist häufig selbstlos, wertschätzend und freigiebig. Holzmenschen lieben Wissen mehr als Gegenstände und saugen neue Informationen regelrecht auf. In Freundschaften und Beziehungen sind sie treu und loyal. Erdmenschen neigen allerdings dazu, sich zu überfordern und die eigenen Grenzen nicht ausreichend zu respektieren.

Feuer: Heißblütigkeit, Bewegungsfreude und ein Hang zum Abenteuer sind Eigenschaften von Feuermenschen. Sie lieben Wettbewerb, Veränderung und Erfolg und sind deshalb häufig in Führungspositionen anzutreffen. Die meisten von ihnen sind sehr selbstbewusst und kraftvoll, manchmal auch rastlos. Sie lieben die Dramatik und tun alles, um diejenigen zu schützen, die sie lieben.

 

Zusätzliche Information

Gewicht 0.02 kg
Typ

gestempelt