Aktion! 55%
 

Maria Schätze aus dem Lindenau-Museum Altenburg

CHF 22.00 CHF 10.00

So spiegelt sich diese intensive Marienverehrung auch in der westlichen Bilderwelt wieder und vor allem in der Toskana, Umbrien, in den Marken und in weiteren Regionen in Oberitalien führt sie zu einer ersten aussergewöhnlichen Blüte der Malerei. Darstellungen von Maria erlebten einen ersten Höhepunkt, der sich auch in den nächsten Jahrhunderten  in Italien fortsetzen wird. Italienische Gemälde von Maria ergreifen ab dem 15. Jahrhundert auch die flämische, französische und deutsche Malerei.

Texte wurden in den folgenden Sprachen übersetzt: Deutsch, Englisch.

sofort verfügbar

Artikelnummer: 10901 Kategorien: , ,
 

Beschreibung

Mittlerweile sind unsere Weihnachtsausstellungen zur Tradition geworden und in den letzten Jahren auch unter ein bestimmtes Thema gestellt worden. So setzen wir nach Engel und dem heiligen Nikolaus diesmal den Fokus auf Maria. Ihr kommt natürlich als Mutter Jesu eine wichtige Rolle zu. Welche Rolle Maria hatte, führte schon in frühchristlicher Zeit zu heftigen Diskussionen, Auseinandersetzungen bis zu Streitigkeiten. So spiegelt sich diese intensive Marienverehrung auch in der westlichen Bilderwelt wieder und vor allem in der Toskana, Umbrien, in den Marken und in weiteren Regionen in Oberitalien führt sie zu einer ersten aussergewöhnlichen Blüte der Malerei. Darstellungen von Maria erlebten einen ersten Höhepunkt, der sich auch in den nächsten Jahrhunderten  in Italien fortsetzen wird. Italienische Gemälde von Maria ergreifen ab dem 15. Jahrhundert auch die flämische, französische und deutsche Malerei.

In the meantime, our Christmas exhibitions have become a tradition and in recent years have also been placed under a specific theme. After angels and St. Nicholas, this time we are focusing on Mary. As the mother of Jesus, she naturally plays an important role. What role Mary had led to heated discussions, arguments and even disputes even in early Christian times. Thus, this intense veneration of Mary is also reflected in Western imagery, and especially in Tuscany, Umbria, the Marches and other regions in Northern Italy, it led to the first extraordinary flowering of painting. Representations of Mary experienced a first peak, which would continue in Italy in the centuries to come. Italian paintings of Mary also take hold of Flemish, French and German painting from the 15th century onwards.

132 Seiten, bebildert

Herausgeber Liechtensteinisches LandesMuseum, Prof. Dr. Rainer Vollkommer

Vaduz, 2015

ISBN 978-39524400-6-3

Zusätzliche Information

Gewicht 0.720 kg